REISEplus - Die Auslandsreisekrankenversicherung der SDK

Privat versichert im Ausland für alle Reisen mit einer Dauer bis zu 45 Tagen

Wenn Sie dieses Jahr mindestens eine Reise ins Ausland planen, dann denken Sie an die Auslandsreisekrankenversicherung unseres Partners Süddeutsche Krankenversicherung (SDK). Mit REISEplus können Sie Ihren Urlaub entspannt genießen und wissen, dass für den Fall der Fälle alle Behandlungskosten abgesichert sind. Auch für die Bergung oder den Rücktransport nach Deutschland ist die SDK für Sie da.

Das leistet REISEplus für Sie

Der Schutz der Auslandsreisekrankenversicherung REISEplus fängt da an, wo die Leistung Ihrer gesetzlichen Krankenkasse aufhört. Sollten Sie während Ihrer Auslandsreise eine ärztliche Behandlung benötigen, zahlt REISEplus auch außerhalb der Europäischen Union und in Ländern, mit denen kein Sozialversicherungsabkommen besteht. Zudem haben Sie freie Arzt- und Krankenhauswahl und die SDK übernimmt die Kosten für einen notwendigen Rücktransport.

Ihre Vorteile mit der Auslandsreisekrankenversicherung REISEplus

  • Im Krankheitsfall auf Auslandsreisen Übernahme aller Kosten unter anderem für Behandlungen, Arznei-, Verband- und Heilmittel, Unterbringung, Rücktransport und Übernahme der Kosten für eine Bergung bis 5.000 Euro
  • Gilt für mehrere Reisen mit einer Dauer von jeweils maximal 45 Tagen am Stück im Kalenderjahr, bei Bedarf erweiterbar
  • Bereits ab 11,50 Euro im Jahr pro Person und 30 Euro im Jahr für die ganze Familie
  • Bei einer Dauerpolice Reduzierung des Beitrags im zweiten Jahr auf 10,30 Euro pro Person und 26,80 Euro pro Familie

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt viele Kosten nicht

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen …

  • eine ärztliche Versorgung nur für Behandlungen in Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht und innerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).
  • nur entsprechend der in Deutschland geltenden Kassensätze, auch in der EU und im EWR. Das im jeweiligen Land geltende Gesundheitssystem weicht jedoch in der Regel vom deutschen ab. Je nach Wahl des Arztes oder Krankenhauses im Ausland, können die Kosten wesentlich höher liegen.
  • nicht für den Rücktransport nach Deutschland.

Häufige Fragen zur Auslandsreise-Krankenversicherung

An wen kann ich mich wenden, wenn im Ausland plötzlich ein Notfall eintritt, beispielsweise ein Krankenhausaufenthalt?

Für den Notfall hat die R+V eine Hotline eingerichtet, die Sie rund um die Uhr erreichen können:

Telefon: +49 (0) 611 533-6290
Fax: +49 (0) 611 533-6400
E-Mail: gesundheit-weltweit@ruv.de

Ist eine Auslandsreise-Krankenversicherung auch sinnvoll, wenn ich privat krankenversichert bin?

Ja, denn über die Auslandsreise-Krankenversicherung haben Sie die Möglichkeit, sich Ihre Beitragsrückerstattung zu erhalten bzw. einen eventuellen Selbstbehalt einzusparen. In einigen Tarifen der Krankenvollversicherung sind zudem nur eingeschränkte Leistungen im Ausland bzw. für Rücktransporte aus dem Ausland versichert.

Worauf muss ich achten, damit ich die Versicherungsleistung nach der Rückkehr nach Deutschland problemlos beantragen kann?

Sammeln Sie alle Belege, die Sie bei medizinischen Behandlungen bekommen und achten Sie darauf, dass folgende Dinge vermerkt sind:

  • Name und Anschrift des Ausstellers
  • Ausstellungsdatum
  • Vor- und Zuname sowie Geburtsdatum des Patienten
  • Diagnose

Bei ärztlichen/ zahnärztlichen Behandlungen sollte auf dem Beleg außerdem vermerkt sein:  

  • Beschreibung der ärztlichen Leistung
  • Behandlungskosten
  • Behandlungsdaten

Bei Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln benötigen Sie diese Angaben:

  • Rezept mit Art und Menge des Produktes
  • Preis
  • Kaufdatum
  • Quittung

Auf einer Krankenhausrechnung muss zusätzlich vermerkt werden:

  • Aufnahme- und Entlassungsdatum
  • Krankheitsbezeichnung
  • Beschreibung der Leistungen

 

Schicken Sie dann alle Originalbelege sowie eine Kopie des Versicherungsscheines mit der ausgefüllten Mitteilungskarte an R+V Krankenversicherung AG.