VR-Talentiade CUP Landesfinale 2014/15

Von 1.500 Mannschaften blieben am Ende des VR-Talentiade CUPs 2014/15 die acht besten D-Junioren- und die vier erfolgreichsten D-Juniorinnen-Teams, die am Samstag, den 7. März in der Altenbürghalle Karlsdorf-Neuthard beim Landesfinale die Baden-Württemberg-Sieger ausspielten.

 

Bei den D-Junioren spielten sich in der Vorrunde der Gruppe A der VfB Stuttgart auf Platz 1 und der SSV Ulm auf den zweiten Platz. In Gruppe B konnte sich der SV Waldhof Mannheim über den Gruppensieg freuen. Die Stuttgarter Kickers erreichten Platz 2.

Im Halbfinale setzten sich die Kickers gegen den VfB Stuttgart durch. Ebenso zog der SV Waldhof Mannheim nach dem Sieg gegen den SSV Ulm ins Finale ein. Bei einem schnellen Spiel reichte den Stuttgarter Kickern ein einziges Tor zum Sieg und zum Titelgewinn.

Beim Wettbewerb der Mädchen spielten der Vorrundensieger SV Eglofs gegen den zweitplatzierten SG Hohensachsen um den Titel im Finale. Nach dem 2:1 Endstand war die Freude bei den Mädchen aus Eglofs riesig.

 

Das Landesfinale bildete einen krönenden Abschluss für den VR-Talentiade CUP 2014/15. Die Fußballverbände in Baden-Württemberg bedankten sich herzlich bei dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband mit seinen Volksbanken Raiffeisenbanken für die Förderung des Wettbewerbs, bei allen Vereinen und Helfern, die die einzelnen Turniere unterstützt haben und natürlich allen Spielerinnen und Spielern sowie den Schiedsrichtern, die allesamt ihr Bestes gegeben haben.

 

Auch wir waren als Sponsor bei der VR-Talentiade vertreten. Jürgen Gareiß, Bereichsleiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit begrüßte die Mannschaften am Samstagmorgen. Michael Hauth, Leiter der Geschäftsstelle Neuthard, wirkte bei der Siegerehrung mit.

 

Michael Hauth mit den Kapitänen der Stuttgarter Kickers und des SV Eglofs